05 Feb

Ein ISMS macht was her!

Abkürzungen sind des Verwaltungsexperten Liebling. Nehmen wir etwa ISMS. Diese vier Buchstaben stehen für Informationssicherheits-Managementsystem. Klingt sperrig, ist aber eigentlich ganz einfach. Wer ein ISMS aufbaut und „lebt“, systematisiert seine IT-Sicherheit und übersieht nichts Wichtiges. Eine gute Sache also und nicht zuletzt macht ein ISMS Eindruck. Geschäftspartner erkennen sofort: Hier hat mit der IT-Sicherheit alles seine Ordnung.

Nun kann man sich natürlich aus eigener Kraft durch die umfangreichen IT-Grundschutzkataloge des BSI arbeiten. Ein ISMS initial aufzubauen erfordert Einsatz – warum sich nicht dabei helfen lassen? Prozesse laufen schneller, Ergebnisse werden besser. Spätestens, wenn es um den letzten Schritt einer Zertifizierung nach ISO 27001 geht, muss ohnehin ein externer Auditor „ran“.

Klar: Wenn wir Sie beraten, dürfen wir nicht auditieren und umgekehrt. Wer aber mit begleitender Beratung oder einer IS-Kurzrevision vorarbeitet, ist klar im Vorteil. Vor allem die Kurzrevision ist das “Ei des Kolumbus”. Sie gibt einen perfekten Überblick über den Status Quo und hält Ihnen alle Optionen offen.

Wir betrachten dabei IT-Sicherheit und Datenschutz gemeinsam, das spart zusätzlich Aufwand und Zeit. Sie wissen schon vorab genau, was das ISMS-Projekt kostet und wie lange es dauert. Daran halten wir uns, ohne Wenn und Aber. Versprochen!

Unser Vorschlag: Vereinbaren Sie einen

Termin zu einem Informationsgespräch >